Geldbeutel Antonia | JaSEWmade – handmade by Scaryle

[Werbung] Schnittmuster und Anleitung wurden mir im Rahmen eines Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Und plötzlich hatte Jasmin von  JaSEWmade – handmade by Scaryle mitten im laufenden Probenähen der Tasche Izetta die verrückte Idee, zeitgleich noch einen Portemonnaie dazu herauszubringen. Der Geldbeutel Antonia ist eine schöne, große Geldbörse, in die ziemlich viel passt, sie dadurch aber auch nicht zu groß wird. Und wir Stammies, die zuerst davon Wind bekamen, waren dann natürlich auch zu all den anderen Entscheidungen, die wir treffen mussten, vor die entscheidende Aufgabe gestellt: nähen wir die Antonia und die Izetta in verschiedenen Designs oder als Set?

10 facts:

  1. Produktname: Geldbeutel Antonia
  2. Designer: JaSEWmade – handmade by Scaryle
  3. Nähprojekt: Portemonnaie
  4. Nähdauer: etwa 4 Stunden
  5. Größte Herausforderung: Mit den Farbkombinationen jonglieren und viele Teile ausschneiden
  6. Abmessungen: (Breite / Höhe):  18 x 13
  7. Materialempfehlung: Canvas oder Lederimitat kombiniert mit Baumwolle
  8. E-Book gibt es bei: JaSEWmade – handmade by Scaryle | Schnittverhext | Alles für Selbermacher | Sewunity | Glückpunkt
  9. Mein Material stammt vom lokalen Stoffhändler und aus einem Onlineshop.

Tasche Izetta und Izetta Big | JaSEWmade – handmade by Scaryle

[Werbung] Schnittmuster und Anleitung wurden mir im Rahmen eines Probenähens kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Kurz vor der Urlaubszeit war nochmal Action angesagt. Jasmin hat für ihr Label JaSEWmade – handmade by Scaryle wieder designed. Entstanden ist mit der Tasche Izetta eine wunderschön stylische Doppeltasche, die es in 2 Größen gibt. Und weil sie  (natürlich im positiven und kreativen Sinn) genauso schräg drauf ist wie ihr Stamm-Nähteam, hat Jasmin während des Probenähens gleich noch ein Portemonnaie dazu gepackt. Beides kann man natürlich entweder einzeln in getrennten Farbkombis nähen oder passend als Set.

Den Geldbeutel Antonia werde ich aber nochmal extra vorstellen. Also habt noch etwas Geduld.

10 facts:

  1. Produktname: Tasche Izetta und Tasche Izetta Big
  2. Designer: JaSEWmade – handmade by Scaryle
  3. Nähprojekt: Doppeltasche
  4. Nähdauer: etwa 3 – 4 Stunden
  5. Größte Herausforderung: Den Überblick zu behalten und natürlich die Wendewurst
  6. Abmessungen: (Breite / Höhe / Tiefe):  32 x 28 x 20 cm bei der Izetta. Und 40 x 35 x 26 cm bei der Izetta Big
  7. Materialempfehlung: Canvas oder Lederimitat (gut verstärkt) kombiniert mit Baumwolle, Magnetknopf
  8. E-Book gibt es bei: JaSEWmade – handmade by Scaryle | Schnittverhext | Alles für Selbermacher | Sewunity | Glückpunkt
  9. Mein Material stammt vom lokalen Stoffhändler und aus einem Onlineshop.

Challenge accepted … 2019

[Werbung wegen Markennennung ]

Durch Zufall habe ich mitbekommen, dass die Initiative Handarbeit e.V. eine Mit-Näh-Aktion unter dem Hashtag „Mach Dein Ding 2019“ ins Leben gerufen hat. Wie das funktioniert? Auf der Homepage findet man alle wichtigen Informationen wie Deadline, Schnittmuster, Anleitung und sogar ein Link zum Anleitungsvideo von Anna von Einfach Nähen.

In diesem Jahr dreht sich alles um eine megacoole Gürteltasche, Hipbag, Shoulderbag oder wie man sie auch immer bezeichnen möchte. Es ist praktisch der persönliche Streetstyle-Star zum Selbernähen. Das Schnittmuster ist von Anke von Cherry Picking und ist einfach ein Hingucker. Bis zum 30.6. ist noch genug Zeit, das eine oder andere Exemplar zu nähen, tolle Fotos zu machen und die entsprechenden Hashtags zu nutzen.

Clutch Erika | JaSEWmade – Handmade by Scaryle

[Werbung] Schnittmuster und Anleitung wurden mir im Rahmen eines Probenähens kostenfrei  zur Verfügung gestellt.

Viele von Euch haben es mitbekommen, für die Anderen hole ich ein bisschen aus: Es ist kein großes Geheimnis für alle, die mich kennen, dass ich Jasmin, dem kreativen Kopf von JaSEWmade – Handmade bei Scaryle, in tiefster Bewunderung verbunden bin. Sie war die Erste, die mich ungefragt in ihr Stammteam geholt hat, und dafür bin ich ihr endlos dankbar. Und deshalb war es für mich auch eine Herzensangelegenheit, sie zu unterstützen – egal in welcher Form.

Vor ein paar Wochen hat sie ihre „Stammies“ gefragt, ob jemand von uns Lust hat, mit ihr zusammen ein Gewinnspiel auf die Beine zu stellen, um die 1000 Fans auf ihrer Facebook-DIY-Seite gebührend zu feiern. Organisation, Vermarktung und Auslosung hat Jasmin übernommen; und wir Stammies haben Stoffpakete, Gutscheine, e-books und genähte Meisterstücke gestiftet. Die Gewinner wurden bereits ausgelost und der Versand etc. ist angelaufen.

Aber Jasmin wäre nicht Jasmin, wenn damit alles gut wäre. Wir durften sie also nicht nur mit coolen Dingen unterstützen sondern, als besonderes Zuckerl, ihr neues Freebook probenähen.

Und es ist ein wahres Schmuckstück, was sie da als Freebook raushaut! Es ist die Clutch Erika uns sie eignet sich gleichermaßen als edles Abendtäschchen und – zumindest aktuell bei mir – als Bag-in-Bag, also ein kleiner Taschenorganizer für Schlüssel, Handy, Geldbörse…

10 facts:

  1. Produktname: Clutch Erika
  2. Designer: JaSEWmade – handmade by Scaryle
  3. Nähprojekt: Clutch
  4. Nähdauer: etwa 2 – 3 Stunden
  5. Nählevel: Anfänger+
  6. Größte Herausforderung: Reißverschluss einnähen
  7. Abmessungen: (Breite / Höhe):  25 x 15 cm
  8. Materialempfehlung: Canvas, Kork oder Lederimitat kombiniert mit Baumwolle, Reißverschluss, Magnetknopf
  9. E-Book gibt es bei: Freebie bei JaSEWmade – handmade by Scaryle
  10. Mein Material stammt vom lokalen Stoffhändler und aus einem Onlineshop.

Tasche Katharina | JaSEWmade – handmade by Scaryle

[Werbung] Schnittmuster und Anleitung wurden mir im Rahmen eines Probenähens kostenfrei  zur Verfügung gestellt.

Ich hatte wieder einmal die große Ehre für Jasmin von JaSEWmade – handmade by Scaryle ihren neuen Schnitt probenähen zu dürfen. Und es ist wieder eine wundervolle Beuteltasche entstanden.

Eigentlich besteht die Katharina aus 2 Taschen, die ganz raffiniert miteinander verbunden werden. Beim Nähen sind immer wieder meine Augen aufgeleuchtet, weil ich mir einzelne Arbeitsschritte erst nicht erklären konnte – und dann war alles plötzlich sonnenklar… Wieder einmal hat Jasmin uns vor die Aufgabe gestellt, Schnappringe zu organisieren und zu nutzen. Und, es ist wirklich kein Geheimnis, dass ich dieses speziell geformte Metall über alles liebe.

Für das Shooting habe ich mich frühmorgens in meinen Lieblingslesesaal verzogen und meine Kollegin gebeten, mir zu assistieren.

10 facts:

  1. Produktname: Tasche Katharina
  2. Designer: JaSEWmade – handmade by Scaryle
  3. Nähprojekt: Doppeltasche
  4. Nähdauer: etwa 3 – 4 Stunden
  5. Nählevel: Fortgeschrittene
  6. Größte Herausforderung: Reißverschluss einnähen
  7. Abmessungen: (Breite / Höhe / Tiefe):  30 x 20 x 12 cm
  8. Materialempfehlung: Canvas oder Lederimitat kombiniert mit Baumwolle, Magnetknopf
  9. E-Book gibt es bei: JaSEWmade – handmade by Scaryle | Schnittverhext | Alles für Selbermacher | Sewunity | Glückpunkt
  10. Mein Material stammt vom lokalen Stoffhändler und aus einem Onlineshop.

Beuteltasche Kristina | JaSEWmade – handmade by Scaryle

[Werbung] Schnittmuster und Anleitung wurden mir im Rahmen eines Probenähens kostenfrei  zur Verfügung gestellt.

2019 – neues Jahr, aber alte Gewohnheiten. Es ist mein erstes Probenähen des Jahres und gleich wieder ein Taschenschnitt, und was für einer! Jasmin von JaSEWmade – handmade by Scaryle hat uns wieder einmal ein Schmuckstück designed. Wunderschön edel mit Glitzer bzw. Lederimitat oder einfach leger aus Canvas oder Jeansstoff – aber auch als Upcycling-Projekt mit allem, was die Restekiste so hergibt, möglich. Genäht wird mit langen Streifen, die man sich natürlich auch selbst zusammenstückeln kann. Aber da ich wunderschönes Lederimitat hatte in der perfekten Farbkombination, habe ich ganz klassisch genäht.

Meine neue Lieblingstasche heißt Kristina und ich habe mich sofort in sie verliebt. Schon als ich die einzelnen Streifen zugeschnitten habe, war ich begeistert vom Spiel der Farbtöne. Von einer Freundin habe ich das auberginefarbene Lederimitat – wunderschön weich und angenehm zu nähen – zum Geburtstag bekommen. Dazu passte das dunkle Lila von meinem Stoffhändler einfach perfekt.

Die Kristina kann ganz klassisch mit einem Reißverschluss-Innentrennfach (um die kleinen Schätze gut und sicher zu verstauen) genäht werden. Zusätzlich wurde eine kleine Innentasche, die mit Reißverschluss verschlossen werden kann und das wichtigste Element der Tasche ist, spendiert.

Ich habe mich für die raffinierte Variante ohne „Innenausstattung“ entschieden. Kristina  hat genau die richtige Größe, um die OrganizeMyBagXXL zu integrieren. Das ist ein Taschenorganizer, mit dem uns Jasmin die Adventszeit verkürzt hat und ein Reißverschluss-Trennfach und ein paar Steckfächer enthält um alles Wichtige wie mein Bullet Journal, Handy, Geldbörse, Schlüssel und meinen Glücksbringer immer dabei zu haben.

10 facts:

  1. Produktname: Beuteltasche Kristina
  2. Designer: JaSEWmade – handmade by Scaryle
  3. Nähprojekt: Beuteltasche
  4. Nähdauer: etwa 3 – 4 Stunden
  5. Nählevel: Anfänger+
  6. Größte Herausforderung: Reißverschluss einnähen
  7. Abmessungen: (Breite / Höhe / Tiefe):  30 x 26 x 10 cm
  8. Materialempfehlung: Lederimitat kombiniert mit Canvas oder Baumwolle, Reißverschluss, Magnetknopf
  9. E-Book gibt es bei: JaSEWmade – handmade by Scaryle | Schnittverhext | Alles für Selbermacher | Sewunity | Glückpunkt
  10. Mein Material stammt vom lokalen Stoffhändler und aus einem Onlineshop.

Tasche Joann | JaSEWmade – handmade by Scaryle

[Werbung] Schnittmuster und Anleitung wurden mir im Rahmen eines Probenähens kostenfrei  zur Verfügung gestellt.

Unserer Probenähgruppe war in den letzten Woche wieder fleißig am Testen und Werkeln: wir haben Stoffe aus den unterschiedlichsten Materialien genutzt, passendes oder Kontrastgarn herausgesucht, in unsere Nadeln eingefädelt und dann natürlich die Maschinen laufen lassen. Herausgekommen ist wieder mal eine wunderschöne und typische Tasche, die Yvonne dem kreativen Kopf von JaSEWmade – handmade by Scaryle wieder für uns designed hat.

Joann ist eine wunderschöne mittelgroße MessengerBag, mit gezackten Außentaschen, in die man schnell mal Schlüssel, Handy oder Notizzettel schieben kann.

Was mir ganz besonders gut an Joann gefällt, ist, dass die Tasche sehr wandelbar ist, was die Gurtlänge betrifft. Diese Version habe ich mit relativ kurzen Trägern genäht, praktisch als Oberarmtasche. Alternativ kann man sie auch länger konzipieren und z.B. als Hüfttasche nutzen. Die schönsten Fotos des Probenähteams gibt es im Lookbook .

10 facts:

  1. Produktname: Tasche Joann
  2. Designer: JaSEWmade – handmade by Scaryle
  3. Nähprojekt: kleine MessengerBag
  4. Nähdauer: etwa 3 – 4 Stunden
  5. Nählevel: Anfänger+
  6. Größte Herausforderung: Reißverschluss einnähen
  7. Abmessungen: (Breite / Höhe / Tiefe):  30 x 25 x 10 cm
  8. Materialempfehlung: Canvas oder Lederimitat kombiniert mit Baumwolle, Reißverschluss
  9. E-Book gibt es bei: JaSEWmade – handmade by Scaryle | Schnittverhext | Alles für Selbermacher | Sewunity | Glückpunkt
  10. Mein Material stammt vom lokalen Stoffhändler und aus einem Onlineshop.

Nähkästchen2018 | @geroggt

Und wieder gibt es eine Premiere.

Diesmal geht es um den Mix aus einem Hashtag-Projekt und „Nähwichteln“ so würde ich es zumindest bezeichnen. Organisiert wurde das Projekt von der lieben @geroggt und auf Instagram beworben, wo ich es entdeckt habe. Es geht um ein definiertes und für Anfänger geeignetes Projekt angegeben, zusätzlich gibt es natürlich auch Materialtipps und Ideen für die Umsetzung mit Praxistipps.

Es ist funktioniert so: man bewirbt sich beim entsprechenden Account und bekommt eine Adresse zugelost, an die dann das fertige Projekt an einem bestimmten Stichtag – das macht Sinn, da dann jeder Teilnehmer zur gleichen Zeit etwas ganz Persönliches im Briefkasten hat –  versandt wird. Diesmal ging es um Topflappen, Untersetzer, Backhandschuhe. Das bedeutet schon mal, dass das zu verwendende Material auf jeden Fall Thermo-Lan sein muss. Soviel war schon einmal sicher. Inspirationen kann man sich dann auf Pinterest oder vielen anderen Webpages holen. Und los geht’s mit dem Nähen.

Da man die privaten Adressdaten des zu Beschenkten bekommen hat, kann man natürlich auch dort nach dessen Vorlieben stöbern. Deshalb macht es Sinn, wenn für die Zeit des Projekts der private Account auf öffentlich umgestellt wird.

Und das Wichtigste: alle Posts der immerhin 55 Teilnehmer werden mit dem Hashtag Nähkästchen2018 veröffentlicht, damit alles dann zusammengefasst bei #nähkästchen2018 gefunden werden kann.