Ein paar Facts über mich:

Geboren und aufgewachsen bin ich in Nürnberg, der wunderschönsten Stadt, die es gibt. Meistens zumindest – und ganz besonders während der Vorweihnachtszeit, wenn der Christkindlesmarkt geöffnet hat und „wer kommt, der soll willkommen sein“. Während meiner Ausbildung musste ich zeitweise nach München; aber bei der Verteilung der offenen Stellen hatte ich einfach Glück und durfte wieder ins wunderschöne Frankenland zurück.

Damals habe ich noch keinen Gedanken an Fotografie, Kreativität oder Ähnliches verwendet. Aber das hat sich aber in den letzten Jahren relativ schnell sehr geändert.

Durch den Einfluss meiner besten Freundin, die ein wahres DIY-Genie ist, habe ich mich immer wieder ein kleines Stückchen mehr damit beschäftigt und irgendwann war der perfekte Zeitpunkt da und ich habe mir die perfekte Nähmaschine zum Einstieg gekauft. Das war im Januar 2018.

Mittlerweile nähe ich also seit etwas über einem Jahr und es macht mir immer noch unheimlich Spaß, zu nähen, Schnittmuster auszutesten, anderen mit meiner Erfahrung zu helfen (klingt lustig, ist aber so) und hab schon meinen ersten eigenen Schnitt im Kopf, der aber langsam reifen muss.

Und was das Beste ist? Ich habe inzwischen einen super Überblick bekommen, wo ich meine Materialien herbekommen kann. Ein guter Mix aus lokalen Einzelhändlern und wenn es denn sein muss – auch mal eine Online-Bestellung. Aber wenn ich die Wahl habe, unterstütze ich lieber einen „Kleinen“ vor allem kann ich dort Erfahrungen austauschen und meine neuen Stücke auch vorführen und die neuen Materialien auch erfühlen und so auch ein Gefühl für Farben, Strukturen und die Materialstärke entwickeln.